Ein Ende der Corona-Versammlungsbeschränkungen ist derzeitig nicht absehbar. Die Vereinsführung hat sich daher entschieden, in Einklang mit § 5 Abs. 3 des „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“ anstelle einer derzeit in Präsenzform nicht durchführbaren Mitgliederversammlung, eine Beschlussfassung ohne Mitgliederversammlung in einem schriftlichen Abstimmungsverfahren zu anstehenden Themen durchzuführen.

Das Verfahren sieht folgenden Ablauf vor:

  1. In diesem Jahr steht insbesondere eine Neuwahl des Vorstands an. Nachdem die Natur des schriftlichen Abstimmungsverfahrens Spontanvorschläge, wie im Rahmen einer Mitgliederversammlung üblich, nicht zulässt und um Chancengleichheit und Fairness zu gewährleisten, fordert die amtierende Vereinsführung hiermit alle Vereinsmitglieder auf, Wahlvorschläge für Vorstandsämter (1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Schatzmeister, Schriftführer) unter Nennung des Namens und des angestrebten Amtes bis spätestens 18.07.2020 (Datum des Posteingangs) schriftlich der Vereinsführung mitzuteilen. Weitere Anträge, die der Mitgliederschaft zur Abstimmung gestellt werden sollen, sind ebenfalls bis zum genannten Datum schriftlich der Vorstandschaft mitzuteilen.
  2.  Nach Ablauf der Frist erhalten alle stimmberechtigten Vereinsmitglieder folgende Unterlagen per Email (sofern dem Verein bekannt) oder per Brief zugesandt: Tätigkeitsbericht der Vorstandschaft, Stellungnahme des Kassenprüfungsausschusses zur Kassenprüfung, Briefwahlunterlagen mit Beschlussvorlage zur Stimmabgabe über die Entlastung der Vorstandschaft, die Neuwahl der Vorstandsämter und ggf. weitere anstehende Beschlüsse. Der Inhalt der Beschlussvorlage wird entsprechend der satzungsmäßigen Bestimmung zur ordnungsgemäßen Einberufung einer Mitgliederversammlung darüber hinaus in der örtlichen Tageszeitung veröffentlicht.
  3. Alle Mitglieder haben daraufhin Gelegenheit, ihre Stimme bis zum im Anschreiben bzw. der Veröffentlichung mitgeteilten Termin schriftlich der Wahlkommission zu übermitteln, welche nach Fristablauf die abgegebenen Stimmen auszählen wird.
  4. Die Ergebnisse der Abstimmungen werden nach erfolgter Auszählung der Stimmen per Zeitungsanzeige bekannt gegeben.

Hinweise:

  • Gültige Beschlüsse kommen über dieses Verfahren nur zustande, wenn mindestens die Hälfte aller stimmberechtigten Mitglieder ihre Stimme abgeben.
  • Über eventuelle Mitgliedschafts-Neuanträge entscheidet die aktuelle Vorstandschaft für alle bis zum 18.07.2020 eingegangenen Mitgliedsanträge noch vor Beginn der Frist zur Abstimmung, um bei Annahme eine Teilnahme am Abstimmungsverfahren noch zu ermöglichen. Über danach eingehende Mitgliedsanträge wird erst nach Abschluss des Verfahrens entschieden.
  • Sollten Mitglieder bis zum 25.07.2020 keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, können diese unter den untenstehenden Vereinskontaktdaten erneut angefordert werden.

 

Eislaufverein Pegnitz e.V. ICE DOGS
– Geschäftsstelle – Email: Wahlkommission@evpegnitz.de
Postfach 1363 Tel.: 09241/7713
91253 Pegnitz
Landesliga 2019/2020